Sie befinden sich hier:

13.10.2019 | Veranstaltungen -

Vom Todesstreifen zur Lebenslinie

Auch in diesem Jahr gab es wieder eine religiöse Projektwoche für die Jahrgangsstufe 11.

Vom Todesstreifen zur Lebenslinie.“

Unter diesem Motto machten sich 19 Schüler*innen gemeinsam mit Karin Kienle und Florian Geith vom Landesjugendpfarramt, sowie Schulpfarrerin Anke Meckler auf und sind mit vollem Gepäck auf dem Rücken fünf Tage lang einen Teil des grünen Bandes gelaufen. Vor Ort konnten die Schüler*innen ein Stück deutsche Geschichte hautnah erfahren und Gemeinschaft erleben. Sie haben sich intensiv damit beschäftigt, wie das Leben zur Zeit der Mauer war und vor allem auch mit dem Beitrag, den die Kirche zum Mauerfall geleistet hat.